Kryptowährungen als Investment für Hausfrauen 

Kryptowährungen sind in aller Munde. Spätestens seit dem Wirbel um den Bitcoin, dessen Wert wie der Blitz in die Höhe schoss, kennt auch die letzte Person den Begriff „Kryptowährung“. Der Handel mit Bitcoin, Ethereum und Co verspricht mit ein bisschen Know-how und minimalen Eigenkapital herausragende Gewinne.

Hausfrauen im Wandel - Jetzt auch an Finanzmärkten unterwegs

Daher rentiert sich dieser Devisenhandel oftmals als nettes Nebeneinkommen. Dass das Investment vollkommen ortsunabhängig und dank diverser Plattformen auch für den Otto Normalverbraucher leicht verständlich ist, macht es besonders attraktiv. Neben ambitionierten Technik-Freaks und Fans des Aktienhandels, lohnt sich die Einführung in die Welt der Kyptowährungen und den Handel mit ihnen auch für Hausfrauen und alle die nicht vollberufstätig sind.

Warum sind Kryptos eine gute Option für die Frau?

Dank zahlreicher Onlineportale und -plattformen ist der Handel mit Kryptowährungen für jedermann geöffnet. Dabei ist dieses „Business“, beziehungsweise diese Nische, gar nicht so männerdominiert, wie man erahnen möge. Während es im echten Leben leider noch schwerer für Frauen ist, sich am Börsenmarkt hochzuarbeiten, bietet der Handel online mit Kryptowährungen jedem dieselben Möglichkeiten. Seit jeher wollen selbstverständlich auch Hausfrauen einen Nebenverdienst haben.

Unabhängig davon ob man voll berufstätig ist oder nicht, ist es doch von Vorteil über ein eigenes Einkommen zu verfügen. Was früher noch durch Tupperware- und Haushaltsgerät-Partys erarbeitet wurde, verdient die moderne Hausfrau mit Devisenhandel von zu Hause aus. Die Grundvoraussetzungen sind wenige. Ein bisschen Know-how und Einarbeitung in den Bereich der Kryptowährungen, ein Gerät mit Internetverbindung und Tatendrang ist alles was man dazu braucht.

Dank diverser Apps für das Smartphone, welche einzig für den Handel mit Kryptowährungen programmiert wurden, benötigt man nicht einmal mehr einen Laptop. Selbstverständlich braucht man, oder Frau, am Ende nur noch ein wenig Startkapital um das Beste aus dem Handel herauszuschlagen.

Der Kauf von zu Hause aus erklärt

Nachdem man sich in Portalen, Foren und über Videos ein Bild über den Handel mit Kryptowährungen machen konnte, kann es eigentlich schon los gehen. Wählt man eine Währung aus, wie beispielsweise den beliebten Ripple, geht es nur noch um die Ausführung. Dazu macht es Sinn, neben dem Praktischen auch noch Erfahrungsberichte von anderen „Einsteigern von zu Hause aus“ wie beispielsweise diese Anleitung auf Kryptopedia zu lesen.

Somit kann man sich ein Bild davon machen, wie der eigene Weg ausschauen könnte. Bestenfalls erstellt man auch noch einen Plan und überlegt sich genau, welche Währung sich rentiert und über welches Portal man den Handel durchführen will. Hat man all dies geklärt, kann es eigentlich schon losgehen. Mit dem verfügbaren Geld werden Kryptowährungen bequem vom Sofa aus über diverse Onlinebörsen gekauft und verkauft. Das Schöne am Trading, dem Handel, ist, dass es ortsunabhängig und eine Mischung aus Glück, Logik und Kenntnis ist. Unteranderem deswegen ist das Investment in Kryptowährungen für Hausfrauen, oder auch Studenten, besonders praktisch.

Ohne allfallende Pflichten im Haushalt zu vernachlässigen, kann die moderne Hausfrau sich ihre Zeit selbst einteilen und über das Smartphone immer wieder den Kurs beobachten. Die Vorarbeit leistet man quasi selber. Danach erledigt sich die Arbeit fast von alleine und benötigt nur etwas regelmäßige Kontrolle. Gerade deswegen lohnt sich das Investment in Kryptowährungen und die damit verbundene Möglichkeit sich einen kleinen, oder sogar großen, Nebenverdienst zu verdienen besonders.

Alternative: Trading bei 24Option

Bei 24Option handelt es sich um einen Broker, also eine Onlinebörse für das Trading mit Kryptowährungen. Aber auch Aktien, Währungen und Rohstoffe kann man hier kaufen und verkaufen. Dabei ist 24option besonders für Einsteiger im „Krypto-und-Trading-Business“ interessant. Die Plattform ist einfach über den Laptop oder die mobile App für das Smartphone abrufbar. Nachdem man sich hier registriert hat, erlaubt die einfache Nutzeroberfläche, dass man alles leicht versteht. Die Registrierung funktioniert außerdem, anders als bei anderen Onlinebörse, schnell und reibungslos. So kann man bereits nach wenigen Augenblicken mit dem Handel anfangen.

Der Finanzhandel funktioniert über die üblich verwendete Software „MetaTrader4“. Diese wird in Regel für Onlinebörsen verwendet und erlaubt das Trading so einfach wie möglich zu halten. Auf 24option, unabhängig davon ob im Webformat oder in der App, wird die Funktionsweise nutzerfreundlich dargestellt. Für Einsteiger und Unerfahrene im Handel mit Kryptowährungen, bietet 24option auch zusätzliche Informationen.

Hier kann neben dem zuverlässigen Kundensupport, auch eine Schulung von und über den Broker Unterstützung schaffen. Besonders attraktiv ist in dieser Onlinebörse das Kontomodell. Insgesamt stehen vier Handelskontos zur Auswahl. Je nach Höhe des Investments bekommt man dementsprechend die Möglichkeit auf Schulungen, Webinare und tägliche Marktberichte. So ermöglicht die Website jedem, einfach von zu Hause aus, ein regelrechter Mogul des Krypto-Handels zu werden.

Durch die Schulungsmöglichkeiten kann man seine Kenntnis über den Finanzmarkt steigern und die App ermöglicht es einem auch während anstehender Arbeiten den Markt zu überblicken.

Fazit: Frauen können von zu Hause investieren

Wir haben 2018 und verfügen somit über Möglichkeiten, die sich dank Internet und Globalisierung jedem eröffnen. Ob Hausfrau oder Bundeskanzlerin, ob Student oder Banker- in der Welt der Onlinebörsen für Kryptowährungen ist für jeden aus allen Schichten und jedes Geschlechts Platz. Der Handel bietet ein attraktives Nebeneinkommen und eine spannende Tätigkeit. Das benötigt Know-how kann man sich online aneignen und der Rest kommt im Grund durch Erfahrung zustande. Danach braucht man für das Investment in Kryptowährungen lediglich noch einen geeignet Broker und eine Geldeinlage.

Mit Brokern wir 24option ist hier eine passende Alternative gefunden, da man sich auch tatsächlich einarbeiten kann und bestmöglich unterstützt wird. Dank Apps und Plattformen online wird der Handel so einfach wie möglich gestaltet und kann in der Freizeit kontrolliert werden. Es gibt also glücklicherweise kein Hindernis mehr für die normale Hausfrau, mehr oder weniger, an die Wall Street zu kommen und sich somit ein attraktives Nebeneinkommen zu verdienen. Das Investment in Kryptowährungen ist ortsunabhängig und somit für jeden geeignet, der ein wenig Motivation, Tatendrang und Willensstärke besitzt.